Wärmebedarf und Dampfsperre

Wärmebedarf

Wer im Winter unterwegs ist, wird ums heizen wohl nicht drum herum kommen....:-)
Ich habe mir mal den Spaß erlaubt, den Wärmebedarf für meinen Robur zu berechnen:
Beipiel - k-Wert:

k-wert

Der Wärmebedarf errechtet sich aus dem k-Wert, der Oberfläche und dem Temperaturunterschied:
Q =  k* A* T
Daraus errechnet sich für den Robur ( innen ca. 2m x 5m x 1,85 m ) und ca. 3m² Fenster = 2,6 kw.
Ich denke, mit einer üblichen 3,5 kw Standheizung wird es warm.
Problematisch ist nur die Feuchteentwicklung. Die Holme der Karosse bilden eine unerwünschte Kältebrücke. Damit sinkt die Wandoberflächentemp. zum Teil unter den Taupunkt.

k-holm
Wärmedurchgang an der Querseite des Holms

k-holm-luft
Wärmedurchgang an der Längsseite des Holms

tab_wand.
Wärmedurchgang durch’s Styropor

Damit die Feuchtigkeit des Innenraums nicht in die Wand dringt, um dann dort zu kondensieren, ist eine Dampfsperre unerlässlich. Ich habe dies mit einer Folie realisiert. Man kann im Baustoffhandel nach DIN zugelassene Folien kaufen, aber eigentlich ist nur wichtig, dass sie diffusionsdicht ist...
Das die Dampfsperre ihren Zweck erfüllt, muss sie an jedem Stoss und Kante zugeklebt werden.

fortsetzung folgt....